Montag, 5. September 2011

M.A.C Paintpots Painterly & Indianwood



heute möchte ich euch gerne mein absolutes lieblings Beautyprodukt vorstellen:


die Paintpots von M.A.C.


Mein M.A.C. Sortiment befindet sich im Moment noch im Aufbau, aber wo währe ich ohne diese beiden Sahneschnitten...




Auf der linken Seite seht ihr die Standartfarbe schlecht hin die auch in keinem Beautycase fehlen sollte: Painterly und rechts ist Indianwood


Da man in den Verpackungen recht wenig erkennt, hier das Ganze nochmal aufgetragen:






Oben nochmal Painterly und unten Indianwood.


Preis


Der ist, wie allgemein bei M.A.C. recht saftig aber es gibt natürlich noch Luft nach oben. Die Paintpots kosten im Handel z.B. bei Douglas 20,00 €. 






Optik


Die Behälter haben die typische M.A.C. Optik. Sie sind aus durchsichtigen Glas mit einem schwarzen Deckel aus Plastik. 


Painterly entspricht farblich in etwa meiner Hautfarbe. Im direkten Licht wirkt sie zwar etwas dunkler aber aufgetragen ist es die perfekte Base für jede Art von Liedschatten, denn sie überdeckt meine Äderchen und Rötungen und hinterlässt dadurch ein ebenmäßig gefärbtes Lied ähnlich wie ein Concealer. Die Optik ist matt. 


Indianwood ist im Gegensatz zu Painterly glänzend. Die Farbe entspricht einer Mischung aus Gold und Bronze. 


Tragegefühl


Hier erstmal ein Augenmakeup mit beiden Produkten:




Auf dem Beweglichen Lied seht ihr Indianwood und unter den Brauen (kaum zu sehen) Painterly. Der dunklere Ton ist Satin Taupe, zu dem ich wohl nichts mehr sagen muss ;-) Dieses Makeup habe ich heute morgen 7:30 Uhr geschminkt und so sieht es ohne Nachschminken 12 Stunden später aus. Das ist echt ein super Ergebnis meiner Meinung nach.


Ich trage die Paintpots immer mit dem Finger auf. Mit dem Pinsel schaff ich es leider nicht, dass sich das Produkt perfekt mit dem Auge verbindet. Die Textur fühlt sich sehr angenehm und leicht an. Es klebt nicht und, wie ihr sehen könnt, rutscht auch nichts in die Liedfalte. Eine Base hab ich nicht verwendet. 




Mein Eindruck:


Für mich sind Cremeliedschatten ein absolutes Muss und die Paintpots von M.A.C. die besten die ich bisher getestet habe. Sogar besser als die Illusion d Ombre von Chanel, aber dazu später. Sie lassen sich super schnell auftragen und das ohne einen Pinsel. Mit Painterly kann man absolut nichts falsch machen aber mit Indianwood hatte ich am Anfang so meine Probleme, denn das kann schnell zu viel werden. Da muss man ziemlich aufpassen um nicht wie eine Eule auszusehen und lieber nochmal mit einer helleren Farbe zu korrigieren. Wer den Preis nicht scheut sollte hier auf jeden Fall zuschlagen.


Fazit:


3 von 3


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen