Freitag, 4. November 2011

Maybelline Jade Colorama French Manicure Set

Nach langer Abstinenz gibt es heute mal wieder was zu lesen hier ;-)


Da ich bereits zwei der Colorama Mini Lacke von Maybelline besitze und sehr zufrieden damit war, habe ich in einer spontanen Kauflaune und da mein Glaube an die Funktionalität von French Manicure Sets nie verloren geht, 


das Maybelline Jade Colorama French Manicure Set mitgenommen. 






Preis:


Ich habe das Set von Rossmann und dort hat es 3,99 € gekostet. Das Set findet ihr aber auch bei DM, Müller und co. 


Ich finde der Preis für die enthaltenen 2 Colorama Lacke und die 60 Schablonen okay wenn man bedenkt, dass es sich um Produkte von Maybelline handelt, welche ja normaler Weise schon eher im oberen Preissegment bei den Drogeriemarken angesiedelt ist. 


Optik:


Was mir gleich als aller erstes negativ aufgefallen ist: der Faltzettel mit den Schablonen war dermaßen in die Packung unten hineingeknietscht, dass die Schablonen überall aneinander klebten und ich ihn so wie er oben im Bild ist zum ersten Mal entfaltet habe. Ich finde das kann man besser lösen.


Hier nun meine Nägel lackiert:






Das French White erweckt erstmal einen sehr positiven Eindruck, denn es deckt gut. Das kann man leider nicht von allen Weißtönen aus diversen French Manicure Sets behaupten. 
Besonders gut gefällt mir allerdings der Klarlack "Ballerina". Den gibt es auch einzeln zu kaufen und ich habe schon länger damit geliebäugelt aber die Vielzahl an Klarlacken die sich bereits bei mir tummelt hat mich bisher davon abgehalten.
Der Lack lässt sich sehr angenehm auftragen und die Trockenzeit ist verschwindend gering. Das ist bei so einem Set auch nicht zu verachten, da man sich sonst immer alles verschmiert wenn der weiße Lack ewig nicht trocknet.




Fazit:


Zu meiner Schande muss ich leider gestehen: ich bin nicht gerade der Nailartist schlechthin. Nicht mal im Traum könnte ich freihändig einen French Look zaubern. Da kommen mir solche Sets natürlich sehr gelegen und dieses hier ist auf jeden Fall eines der besseren.


Natürlich gehört ein bisschen Übung dazu. Man muss den richtigen Moment abpassen um die Schablonensticker abzuziehen. Ist der weiße Lack noch zu feucht, verschmiert er nach unten. Ist er schon zu trocken reißt man sich Risse in den weißen Lack wenn man die Sticker versucht abzuziehen.


Mit den 60 enthaltenen Schablonen hat man auf jeden Fall eine Menge Zeit zum üben. Wenn man es denn schafft sie auseinander zu frimeln.


Alles in allem auf jeden Fall ein Dickes Plus für den Preis aber ein kleines Minus für die Schablonen. Wer Spaß am Experimentieren hat und den cleanen aber trotzdem eleganten French Look schätzt kann hier nichts falsch machen.


Fazit:


Nur was für Leute mit viel Geduld aber der Preis überzeugt.


2 von 3








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen